Arbeitsgemeinschaften im Schuljahr 2019/20


Konstruieren und Bauen mit Fischertechnik 

Die Schülerinnen und Schüler sollen die Möglichkeit haben, sich mit dem Aufbau und der Funktionsweise einfacher Maschinen handelnd auseinanderzusetzen.

Die AG bietet zum einen die Gelegenheit, sich im freien Bauen mit den Baukästen zu beschäftigen. Zum anderen werden bestimmte Aufgaben gestellt, um so die grundlegenden Funktionsweisen einfacher Maschinen kennenzulernen. Dazu zählen unter anderem:
1.    Handkurbel, Welle, Drehscheibe
2.    Lastenförderung durch Seile (Kran, Seilbahn, Seilwinde)
3.    Einfache Getriebe zum Weiterleiten von Drehbewegungen                  
4.    Fahrzeuge mit Lenkung und Schaltgetriebe

Da sich der Fischertechnikbaukasten als besonders lerneffektiv erwiesen hat und sowohl einen starken Aufforderungscharakter hat, als auch leicht zu handhaben ist, haben wir uns für die Anschaffung von Fischertechnik-Baukästen entschieden. 

Im Rahmen unseres naturwissenschaftlichen Profils ist die Teilnahme für alle Schülerinnen und Schüler ein Halbjahr verpflichtend.



Gartenbau

In der Garten-AG beschäftigen wir uns mit den unterschiedlichsten Pflanzen und der Pflege unseres Schulgartens. Vorab müssen wir uns natürlich mit den Pflanzen beschäftigen. Der Aufbau einer Pflanze, sowie die Unterscheidungsmerkmale zum Beispiel für Blätter werden ebenso thematisiert wie der Boden und seine Bewohner. Natürlich beschäftigen wir uns auch mit den benötigten Arbeitsmaterialien, um in einem Garten arbeiten zu können. Nach der Planung und Theorie soll es dann aber bei den ersten Sonnenstrahlen hinaus ins Freie gehen. Vorhandene Beete werden von „Unkraut“ und Müll mit unseren Werkzeugen und unseren Händen gesäubert, neue Beete wie ein Blumenbeet und ein Kräuterbeet werden angelegt. So können wir uns intensiv mit den Pflanzen und auch den Tieren in unserem Garten auseinandersetzen. Mit unseren Händen und unserem Kopf lernen wir so einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Natur. Wir machen uns auch mal dreckig, aber am Ende werden wir mit lauter verschiedenen zum Teil blühenden Pflanzen belohnt, die unseren Schulhof bunter machen.

Die Gartenbau- AG ist eine ständige Einrichtung und hat zum Ziel, Schülerinnen und Schüler nachhaltig für die Nutzung und Pflege unseres Schulgeländes und kleinen Schulgartens im Sinne des "Urban Gardenings" zu sensibilisieren. Ein im letzten Schuljahr gewonnener Umweltpreis schafft dazu die finanziellen Voraussetzungen, auf die wir weiter aufbauen werden.



Rhythmusinstrumente 

Diese Arbeitsgemeinschaft bietet Spiel- und Musiziermöglichkeiten auf Rhythmusinstrumenten. 

Im Mittelpunkt steht dabei die Cajon, eine Trommel in Kistenform, die ihren Ursprung in Kuba und Peru hat. Sie ermöglicht differenzierte Klänge und viele Spieltechniken. 

Dabei sollen rhythmische Fähigkeiten vertieft und freies Improvisieren ermöglicht werden. Zudem wollen wir Lieder aus der Rock- und Popmusik wie „We will rock you!“ von Queen rhythmisch begleiten.

Immer wieder soll auch unser Körper als Body-Percussion zum Einsatz kommen, ebenso wie die Boomwhackers, harmonisch aufeinander abgestimmte Kunststoffröhren. 

Nicht zuletzt erlernt man auch beim Gruppenmusizieren Disziplin und Respekt. Wir achten auf den Rhythmus, das Tempo und die Lautstärke. Jeder in der Gruppe soll sich wohlfühlen.


Rund um die Bücherei

Seit dem Jahr 2009 hat die Schule eine neu gestaltete Schulbücherei. Wir haben einen Bestand von Büchern für Erstleser, Bücher für Zweitklässler, Bücher für 3. und 4. Klasse, eine große Anzahl an Sachbüchern und ausgewählte Gesellschaftsspiele.

Eine Schulbücherei ermöglicht die Förderung und den Erhalt der Lesefreude aller Schüler. Die Schüler können die Organisation eine Bücherei kennen lernen und zum Teil auch in eigener Verantwortung übernehmen. 

Neben der Medienkompetenz, die mit dem Umgang mit Büchern gefördert wird, stehen in unserer Bücherei auch fünf Computer, die alle Schüler mit bestimmten Auflagen in den Pausen oder in Kleingruppen im Unterricht benutzen dürfen.

In der Bücherei-AG werden die Schüler an die Organisation und Pflege einer Bücherei herangeführt.

Die Ausleihe und Rücknahme der Bücher erledigen die Schüler in eigener Verantwortung. Dafür ist in allen Pausen ein Büchereidienst eingeteilt, der neben dem Verleih der Bücher auch die Aufsicht in der Bücherei führt, also darauf achtet, dass die Lautstärke angemessen ist, dass die Schüler sorgsam mit den Büchern umgehen, dass an den Computern nur erlaubte Spiele und Internetseiten aufgerufen werden. 

In den AG-Stunden lernen die Schüler, wie eine Bücherei organisiert wird. Zum Beispiel:

• Damit das Suchen von interessanten Büchern möglich ist, muss eine Bücherei aufgeräumt und sortiert sein.

• Bücher werden in den verschiedene Regale zu bestimmten Themen sortiert. 

• Bücher werden nach verschiedenen Lesestufen sortiert. 

• Bücher werden so in Regale hineingestellt, dass die Rücken der Bücher immer von einer Seite zu lesen sind. 

Natürlich lernen die Kinder den Umgang mit dem Büchereiprogramm. Hier sind alle Bücher computermäßig erfasst und werden auch über das Computerprogramm ausgeliehen. Die Schüler müssen darauf achten, dass die Besucher nicht zu viele Bücher ausleihen und dass die geliehenen Bücher rechtzeitig zurückgebracht werden.  

Als Anregung für neuen Lesestoff und zum Bekanntmachen bestimmter Bücher gestalten die AG-Kinder einen besonderen Tisch. Auf ihm liegen die Empfehlungen der Büchereikinder und präsentieren den Besuchern der Bücherei bestimmte Bücherreihen oder Bücher zu bestimmten Themen.